Steuerbescheid: So lange musst du warten, bis du Gewissheit hast

Zugegeben, der Staat drängelt nicht mit der Abgabe der Einkommensteuererklärung. Bis zum 31. Mai hat jeder mindestens Zeit, um seinen Wisch beim Finanzamt einzureichen. Das sind immerhin stolze 5 Monate. Wir schaffen es dann doch wieder und wieder, kurz vor der Deadline ins Schwitzen zu kommen. Plötzlich ist es nämlich kurz vor knapp.

Und trotzdem halten wir meistens den Termin ein und geben die Steuererklärung auf den letzten Drücker ab. Doch was passiert danach? Wie lange muss ich überhaupt auf eine Antwort warten? Deutschlandweit gibt es sehr große Unterschiede in der Bearbeitungszeit. Wie lange ihr dieses Jahr voraussichtlich warten müsst, zeigen wir euch jetzt.

Okay, es ist gerade mal Mitte März und bis zum 31. Mai sind es noch ein paar Wochen. Die Vergangenheit hat uns allerdings gelehrt, dass diejenigen, die ihre Steuererklärung spät abgeben, auch umso länger warten müssen. Wer also möglichst schnell eine Antwort vom Finanzamt erhalten möchte, sollte nach dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm" handeln.

Wie schnell ein Finanzamt schließlich deinen Steuerbescheid bearbeitet, hängt ganz von der Gegend ab, in der du lebst. Von Amt zu Amt gibt es mitunter große Unterschiede.

Keine Steuertipps mehr verpassen

Steuerbescheid: Hier geht es am schnellsten

Hamburger Finanzämter sind Spitzenreiter. Lediglich 45 Tage müssen Hamburger Bürger auf ihren Steuerbescheid warten. Nur 2 Tage länger brauchen die Ämter in Berlin und Rheinland-Pfalz. Auch dieser Wert liegt deutlich unter dem deutschen Gesamtdurchschnitt. Die ersten Bescheide werden also Mitte Juli versandt - das ist für Behördenangelegenheiten doch gar nicht mal so schlecht.

Hier musst du am längsten auf den Steuerbescheid warten

Obwohl Hamburg und Bremen nur 120 Kilometer auseinander liegen, ist die Wartezeit knapp doppelt so lang. Durchschnittlich 80 Tage müssen sich Bremer gedulden, ehe sie ihren Steuerbescheid in den Händen halten. Nicht ganz so düster sieht es im Saarland aus. Trotzdem müssen Bürger hier fast 70 Tage warten.

Deutschlandweit dauert es ca. 53 Tage, ehe die eingereichten Steuererklärungen bearbeitet wurden. Das kann natürlich unterschiedliche Gründe haben. Zum einen besteht in vielen Fiananzämtern Personalmangel, zum anderen steht oft die Bürokratie im Weg.

Steuererklärung mit Studentensteuererklärung abgeben

Zwar können wir keinen Einfluss auf die Wartezeit nehmen, aber immerhin können wir dir das Erstellen deiner Einkommensteuererklärung wesentlich vereinfachen. Falls du nicht besonders scharf darauf bist, dich stundenlang mit dem Thema Steuern auseinanderzusetzten, kommt hier die Rettung: Wir bieten dir ein auf Studierende zugeschnittenes Steuer-Tool, mit dem du innerhalb von weniger als 30 Minuten deine Steuererklärung erstellen kannst.

Unsere Vorteile:

  • Steuer-Tool spezialisiert auf die Bedürfnisse von Studenten & Absolventen
  • verständliche Fragen statt kompliziertem Bürokratendeutsch
  • anrechenbare Pauschalen für geläufige Studienkosten
  • Maximale Erstattung deiner Studienkosten
Jetzt Steuerrückzahlung berechnen!
Timo
05. Januar, 18:58 Uhr

Was tun, wenn der Steuerbescheid länger auf sich warten lässt? Auf welchem Wege und wie erfragt man den aktuellen Stand?

Support-Team
08. Januar, 07:58 Uhr

Hallo Timo,

das mag unterschiedliche Ursachen haben. Der schnellste und effektivste Weg ist, einfach bei deinem zuständigen Finanzamt nachzufragen. Hast du deine Steuererklärung mit uns gemacht, dann ist es notwendig, die Erklärung nicht nur elektronisch zu übermitteln, sondern auch unterschrieben und ausgedruckt postalisch. Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich gerne bei unserem Kundensupport melden.

Ganz liebe Grüße.