Steuerformulare für die Steuererklärung

Wer die Steuererklärung nicht online machen will, muss je nach persönlicher Situation mehrere Steuerformulare ausfüllen.

Steuerformulare für die Einkommensteuererklärung

Die Abgabe einer Steuererklärung muss in besonderer Form erfolgen. Damit die eingereichte Steuererklärung vom Finanzamt akzeptiert wird, müssen die amtlich vorgeschriebenen Formulare genutzt werden. Der Mantelbogen zur Steuererklärung ist das zentrale Steuerformular und muss von jedem ausgefüllt werden. Darüber hinaus ist die Steuererklärung in verschiedene Anlagen gegliedert. Jede Anlage steht dabei für eine bestimmte Einkunftsart oder für einen speziellen Aufwand, die im Rahmen einer Steuererklärung geltend gemacht werden können.

Wichtige Steuerformulare in der Übersicht

  • Mantelbogen: Dieses 4-seitige Hauptformular muss jeder ausfüllen. Hier werden allgemeine Angaben zur Person (Name, Adresse, Kontoverbindung etc.) gemacht, aber auch Handwerkerleistungen oder Behinderungen werden hier eingetragen.
  • Anlage N: Wenn du Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit erzielst und eine Lohnsteuerkarte hast, musst du dieses Formular ausfüllen. Hier trägst du u.a. deine Einkünfte, gezahlte Lohnsteuer und Werbungskosten ein.
  • Anlage S: Als Selbstständiger oder Freiberufler nutzt du dieses Formular, um deine Einkünfte oder Verluste anzugeben.
  • Anlage G: Wenn du einen Gewerbebetrieb angemeldet hast, trägst du Gewinne und Verluste hier ein.
  • Anlage Vorsorgeaufwand: Gezahlte Versicherungsbeiträge und Ausgaben für die Altersvorsorge gehören in dieses Steuerformular. Hierzu zählen etwa Beiträge zur gesetzlichen Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung. Aber auch Beiträge zu einer privaten Kranken- und Pflegeversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherungen.
  • Anlage KAP: Wenn du Kapitalerträge durch Aktiendepots, Bankeinlagen etc. erzielst, musst du diese hier angeben.

Wo bekomme ich die Steuerformulare?

Wenn du deine Steuererklärung komplett selbst und auf Papier machen willst, bekommst du alle notwendigen Steuerformulare und Anlagen entweder vor Ort in deinem Finanzamt oder kannst diese auf der Webseite des Finanzministeriums herunterladen.

Hinweis: Wenn du über kein ausgeprägtes Steuerwissen verfügst, wirst du schnell feststellen, dass das Ausfüllen der Formulare ganz schön kompliziert und zeitaufwändig ist. In der Regel wesentlich einfacher für Steuerlaien ist die Erstellung einer Steuererklärung mit Hilfe von Steuerprogrammen oder einer Online-Software wie der von StudentenSteuererklärung.

Alternativen zu den Steuerformularen in Papierform

Online-Steuererklärung Studenten

Online-Software

Eine moderne Lösung für eine Steuererklärung per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone bieten dir verschiedene Online-Anbieter.

Elster

ELSTER Formular

Die offiziellen Steuerformulare gibt es auch als elektronische Version im ELSTER-Portal der Finanzämter.

Steuer CD ROM

Steuer CD-ROM

Du kannst dir eines von vielen Steuerprogrammen auf CR-ROM kaufen und deine Steuererklärung am Computer erstellen.

Steuerberater

Steuerberater

Wenn du keine Lust darauf hast, selbst eine Steuererklärung zu machen, kannst du auch einen Steuerberater beauftragen.

Vor- und Nachteile der Alternativen zu den klassischen Steuerformularen

Eins vorneweg: Welche Variante zur Erstellung einer Steuererklärung die geeignetste ist, hängt natürlich nicht zuletzt von den persönlichen Vorlieben ab. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass viele Menschen mit dem Ausfüllen von Steuerformularen ohne Hilfestellung schnell überfordert sind. Gerade für Studenten eignen sich die klassischen Steuerformulare in Papierform nur bedingt, da sie sich in erster Linie an Arbeitnehmer, Selbstständige oder Rentner richten und viele für Studenten typische Kosten- und Einnahmenpositionen nicht (oder nicht eindeutig) berücksichtigen.

ELSTER-Formular

VORTEILE

  • Wenn im Vorjahr bereits das Elster-Formular genutzt wurde, können viele Daten wieder übernommen werden.
  • Durch eine Plausibilitätsprüfung kann sichergestellt werden, dass das Finanzamt die gemachten Angaben akzeptiert.
  • Die Vergleichsfunktion ermöglicht die Überprüfung der Daten der Erklärung mit den Daten des Steuerbescheids auf Abweichungen hin.
  • Das Elster-Formular kann auch genutzt werden, wenn einem noch keine Steuernummer zugewiesen wurde.

NACHTEILE

  • Das Elster-Formular unterscheidet sich kaum von den Steuerformularen auf Papier.
  • Es eignet sich daher nur für all jene, die auch ohne Probleme mit den Formularen in Papierform zurechtkommen.
  • Für Studenten ist zudem nicht sofort ersichtlich, wo z.B. welche Studienkosten eingetragen werden können.
  • Relativ hoher Zeitauwand.

Steuer CD-ROMs

VORTEILE

  • Die Steuer CD-ROMs verzichten auf komplizierte Formulare.
  • Nutzer müssen möglichst einfach gehaltene Fragen zu ihrer persönlichen Situation beantworten.
  • Viele Hilfen & Tipps erleichtern das Ausfüllen der Steuererklärung.
  • Die gemachten Eingaben werden am Ende in ein offizielles Steuerformular übertragen, das ans Finanzamt gesendet werden kann.
  • Steuer CD-ROMs können ohne Verbindung zum Internet genutzt werden.

NACHTEILE

  • Die Programme erlauben meist nur die Steuererklärung für ein bestimmtes Jahr.
  • Wer mehrere Steuererklärungen machen will, muss auch mehrere CD-ROMs kaufen.
  • Die CD-ROMs sind gerade für Studenten nur bedingt geeignet, da sie nicht eindeutig auf deren persönliche Situation eingehen.
  • Relativ hoher Zeitaufwand.

Steuerberater

VORTEILE

  • Umfassende Steuerberatung zur individuellen Lebens- und Studiensituation.
  • Der Steuerberater übernimmt bei Bedarf die Kommunikation mit dem Finanzamt.
  • Kaum Zeitaufwand für den Kunden selbst.

NACHTEIL

  • Die Dienstleistung eines Steuerberaters ist meist mit hohen Kosten verbunden.

Online-Steuererklärungen

VORTEILE

  • Keine komplizierten Formulare, sondern zumeist Datenabfrage in einfacher Interview-Form.
  • Viele Hilfen & Tipps ermöglichen eigenständige Erstellung einer Steuererklärung.
  • Oft geräteunabhängige Erstellung der Erklärung möglich: PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.
  • Automatische Übertragung der Angaben in das offizielle Steuerformular.
  • Steuerformular kann direkt online ans Finanzamt gesendet werden.

NACHTEILE

  • Internetverbindung als notwendige Voraussetzung.
  • Zumeist keine Berücksichtigung der speziellen Steuer-Situation von Studenten.
Weil ich mir keinen Steuerberater leisten kann und will, habe ich mich schon an vielen Methoden versucht, um eine Steuererklärung für's Studium zu machen. Die Formulare vom Finanzamt finde ich total unübersichtlich. Steuer-CDs sind da schon viel besser, aber meiner Meinung nach eher für voll Berufstätige geeignet. Genauso ist das mit vielen Online-Steuererklärungen. Wirklich hilfreich und einfach zu nutzen finde ich eigentlich nur StudentenSteuererklärung.de. Ich brauche nichts anderes!
Laura O. (Uni Marburg)
Foto Laura

Die Steuererklärung speziell für Studenten & Absolventen

Wer keine Lust hat, sich durch eine Vielzahl an Steuerformularen zu kämpfen, der hat mit dem Steuer-Tool von StudentenSteuererklärung.de die Möglichkeit, seine Steuererklärung schnell und einfach online zu erstellen.

Vorteile von StudentenSteuererklärung.de auf einen Blick

  • Einfaches Steuer-Interview statt komplizierter Steuerformulare.
  • Berücksichtigung aller Studienkosten und Pauschalen.
  • Übertragung der Angaben automatisch in das offizielle Steuerformular.
  • Von allen Finanzämtern in Deutschland anerkannt.
  • Maximale Erstattung der Ausgaben für Studium & Co.
  • Für "Steuerneulinge" sehr gut geeignet.
Vorteil 1

Schnell & einfach

Erstelle in kurzer Zeit deine Steuererklärung für die Studienzeit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Vorteil-3-a

Support

Wir sind keine Steuerberater! Bei technischen Fragen zum Steuer-Tool helfen wir dir aber gerne weiter.

Vorteil 4

Steuer-Ratgeber

Mit unserem Blog versorgen wir dich fortlaufend mit relevanten Informationen zum Thema "Studium & Steuern".

cheers-865834 1280

Max. Erstattung

Viele Tipps & Tricks im Steuer-Tool helfen dir, eine maximale Erstattung deiner Studienkosten zu erzielen.